Die Tradition des Dankes

Zum dritten Mal lud die Bürgerstiftung Berlin ihre Ehrenamtlichen und Unterstützer zum gemeinsamen Weihnachtssingen in die Grunewaldkirche

Vorchor des Berliner Mädchenchores unter Leitung von Eleni Irakleous und Stelios Chatziktoris

Mit der Geschichte vom guten Rat vom Nikolaus begrüßte Angelika Schilling aus dem Vorstand über 250 Ehrenamtliche und Freunde der Bürgerstiftung Berlin.
Ein reicher Kaufmann auf Reisen hörte eine verführerische Stimme:
„Möchtest du reicher werden als alle anderen? Dann musst du mir dafür dein Herz geben!“
Er tat es und bekam anstelle dessen einen Stein. So wurde er sehr reich, aber auch sehr einsam.
Einmal begegnete ihm Nikolaus von Myra: „Warum bist du so traurig?“
Der reiche Kaufmann erzählte ihm die Geschichte und Nikolaus sagte: „Du kannst wieder glücklich werden, wenn du mit deinem Geld Menschen in Not hilfst.“
Der Kaufmann folgte seinem Rat und mit jeder guten Tat wurde der Stein in seiner Brust kleiner und er spürte wieder sein Herz.
Mit diesen Worten dankte Angelika Schilling den Ehrenamtlichen für ihr großartiges Engagement.

Für die musikalische Einstimmung des Abends sorgte der Vorchor des Berliner Mädchenchors unter Leitung von Eleni Irakleous und  Stelios Chatziktoris.
Gemeinsam mit dem Kirchenmusikdirektor Günter Brick konnten dann auch die Gäste gesanglich die Weihnachtszeit einleiten. Ein besonderer Dank für diese liebgewordene Tradition gilt der Will Foundation.

Wir wünschen allen Ehrenamtlichen gesegnete Weihnachten, ein gesundes Neues Jahr und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in 2017!