Ein besonderes Weihnachtsgeschenk

Mercedes-Benz Berlin spendet 50.000 Euro für die Bürgerstiftung Berlin

Till Brönner; Hans-Bahne Hansen, Direktor Mercedes-Benz Berlin, Dr. Heike Maria von Joest, Vorsitzende des Vorstands der Bürgerstiftung Berlin; Martin Hoffmann, Intendant der Berliner Philharmoniker und Jens Lehmann

Ein majestätischer, glanzvoll erleuchteter Weihnachtsbaum, zarte Lichtergirlanden an den Geländern der umlaufenden Emporen, ein Podium für die Musiker und zwanzig Sitzreihen für das Publikum, wo normalerweise teure Autos zum Verkauf stehen – und aus dem riesigen Gebäude der Berliner Mercedes-Welt am Salzufer wird ein festlicher Raum für das jährliche Weihnachtskonzert. Vierhundert zahlende Zuhörer lauschen zwei verschiedenen Formationen der Berliner Philharmoniker, die mit hörbarem Spass klassische Themen zu Unterhaltungsmusik auf höchstem Niveau verwandeln.
Das Konzert dient einem guten Zweck. Mercedes-Benz Berlin hat zusätzlich zu den Einnahmen aus dem Verkauf der Eintrittskarten noch eine kräftige Zulage aus der Firmenkasse gewährt. Das ergibt die stolze Summe von 50.000 Euro. Was für ein Weihnachtsgeschenk!
Der Empfänger ist die Bürgerstiftung Berlin – schon zum zweiten Mal in Folge. Das Geld soll diesmal gezielt dem „Bilderbuchkino“ zugutekommen. Heike Maria von Joest, die Vorsitzende der Bürgerstiftung, nimmt den üppigen Scheck aus der Hand von Hans-Bahne Hansen, dem Direktor von Mercedes-Benz Berlin, entgegen und erklärt dem Publikum, wie erfolgreich das „Bilderbuchkino“ genutzt wird, um Flüchtlingskindern und anderen Kindern aus benachteiligten Milieus auf spielerische Weise den Zugang zur deutschen Sprache zu öffnen. Und sie dankt dem Gastgeber in bewegten Worten für die großartige Unterstützung.
Dass Mercedes die Bürgerstiftung als Empfänger ihrer weihnachtlichen Benefizaktion auswählt, ist für uns ein Glück - es gäbe auch andere Kandidaten. Dass Mercedes die Bürgerstiftung nun zum zweiten Mal in Folge beschenkt hat, ist eine besondere Auszeichnung: eine der großen deutschen Firmen nutzt, wie Hansen es ausdrückt, ihr Weihnachtskonzert zu einem „starken Zeichen der Solidarität“. Alle Einnahmen und Spenden des Abends kommen ohne Abzüge den Kindern zugute, die durch das Bilderbuchkino den ersten wichtigen Schritt zur Integration in die deutsche Gesellschaft  tun können.
Mercedes erkennt mit seiner Weihnachtsspende an, wie wichtig die stille, treue Arbeit unserer Ehrenamtlichen mit benachteiligten Kindern ist. Die finanzielle Unterstützung durch Mercedes ist hoch willkommen – die öffentliche Anerkennung mindestens ebenso.