LeseBesuch

Was wir tun

Seit dem Frühjahr 2019 begeistert die Bürgerstiftung Berlin mit dem Projekt LeseBesuch alte wie junge Lesebegeisterte, indem sie diese zusammenbringt. Unsere ehrenamtlichen LeseBesucher*innen lesen alten Menschen in Berliner Senior*inneneinrichtungen vor. An einem festen Wochentag bringen sie rüstige wie pflegebedürftige Bewohner*innen in Kleingruppen oder 1:1 in den Genuss verschiedenster Literaturlektüren. Am Sonntagvormittag pflegen sie die beliebte Tradition der Zeitungslektüre und schmökern bei Kaffee oder Tee mit den Bewohner*innen gemeinsam in den altvertrauten Sonntagsblättern.
In naher Zukunft sollen unsere LeseBesucher*innen an immer mehr Standorten in verschiedenen Berliner Bezirken die Freude am Lesen im Alter aufrecht erhalten.

Die Kinder lassen lesen und lesen selbst, je nach Fähigkeiten. Ehrenamtliche helfen beim Lernen.

Bücher sind kein geringer Teil des Glücks.
Die Literatur wird meine letzte Leidenschaft sein.

Friedrich der Große

Lesen stärkt die Seele.

Voltaire

Warum das nötig ist

Während die Lebenserwartung in Deutschland stetig steigt und dabei die Lesefähigkeit im Alter abnimmt, bleibt doch die Lust am Lesen in der Regel ein Leben lang bestehen. Senior*innen, die immer reges Interesse an Büchern, Zeitungen oder Zeitschriften hatten,  wollen diesem nur schwer entsagen, wenn auch körperliche oder geistige Einschränkungen das autonome Lesen erschweren. Umso größer wird dann die Freude über Menschen, die ihnen vorlesen – aus einem vertrauten Lieblingsroman oder der aktuellen Wochenzeitung.

Bücher begleiten uns Menschen durch alle Lebensabschnitte. Die Geschichten mögen sich verändern, die Freude daran bleibt dieselbe. Beim Vorlesen kann ich sichteingeschränkten Senior*innen diese Freude an Büchern auch im hohen Alter ermöglichen. Die gemeinsam erlebte Geschichtenwelt bietet uns vielfältige Gesprächsanlässe – wir gehen reicher auseinander und freuen uns auf den nächsten LeseBesuch.

Was wir bewirken

Verschiedenste Lektüren bieten den Senior*innen einen bereichernden Zugang zur Welt und schaffen Generationen übergreifende Gesprächsanlässe für sie und ihre ehrenamtlichen Vorleser*innen.  So trägt das Vorlesen unserer  Lesebesucher*innen auch zur gesellschaftlichen und kulturellen Teilhabe älterer Menschen bei. Vorlesen fordert den Geist neu heraus, fördert die Aufmerksamkeit, regt die Fantasie an und schafft beglückende Begegnungen – auf allen Seiten. Die regelmäßigen Besuche durchbrechen die Vereinsamung im Alter und bringen Abwechslung in den oft einförmigen Einrichtungsalltag.

Was Ihre Spende bewirkt

40 Spenden

Für 250 € kann eine Gruppe LeseBesucher einen Monat betreut werden.

Spenden

Spendenkonto:

Weberbank, BLZ 101 201 00,
Konto Nr. 61 56 98 30 05
IBAN: DE68 1012 0100 6156 9830 05,
BIC: WELADED1WBB
! Anmelden

Was Sie tun können

Sie möchten uns durch eine Spende unterstützen? Spenden Sie online oder geben Sie LeseBesuch als Verwendungszweck Ihrer Überweisung an. Die Bürgerstiftung Berlin freut sich über weitere ehrenamtliche Lesepaten.

Ansprechpartner: Alina Trebbin