Kolja Kleebergs Kräutergärten für Berliner Schulen

Was wir tun

Kolja Kleeberg, Berliner Sternekoch und Inhaber des Restaurants VAU am Gendarmenmarkt, wollte etwas von seinem Erfolg zurückgeben und Berlin mitgestalten. Mit der Bürgerstiftung Berlin fand er einen kompetenten Partner, der ihm mit Know-how in der Projektentwicklung und Kontakten half, diesen Wunsch zu realisieren.
Kolja Kleebergs Spatenstich an der Havelland-Grundschule in Berlin-Schöneberg am 28. April 2010 war der Startschuss des erfolgreichen Projekts. Heute gibt es über 70 Kräutergärten über die ganze Stadt verteilt, die von Schülern nach eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen gestaltet wurden.

Die Kinder aus berlin Kreuzberg freuen sich über den grünen Schulhof, der mit Kleebergs Kräutern übersät ist.
Pflanzen und Farbenvielfalt erfüllen den Schulhof, wenn Kolja Kleeberg mit seinen Kräutergärten vorbeikommt in Berlin Spandau.
Kochen macht Spaß. Kinder in Berlin Kreuzberg lernen, wie Kräuter am besten gedeihen.
Mehr Bärlauch für Berlin.
Die Kinder sagen Danke!
Grüne Oasen.
Naturerlebnis auf dem Schulhof!

Warum das nötig ist

In den Kräutergärten können die Kinder über das gesamte Jahr hinweg arbeiten, Natur erfahren und die Grundsätze gesunder Ernährung lernen. Dabei werden sie von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bürgerstiftung unterstützt. „Ich habe jedem Kind sein eigenes Beet mit Namen zum Bearbeiten überlassen – und das war der Knüller! Etwas für sich alleine zu haben ist für viele Kinder aus Großfamilien ein Traum“, erklärt eine Patin, die an zwei Tagen in der Woche die Kinder bei der Gartenarbeit unterstützt. 2014 wurde das Projekt „Kleebergs Kräutergärten für Berliner Schulen“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als wichtige "Bildungsidee" ausgezeichnet. Die Jury zeigte sich beeindruckt über das Wissen der Kinder um Pflanzen und Kräuter und die Begeisterung für ihre Kräutergärten. Denn bei diesem Projekt lernen die Kinder nicht nur säen und ernten, sondern zum Beispiel auch, dass Pilze auf Kaffeemehl kultiviert werden können und dass Pizzaboden aus Blumenkohl wirklich schmeckt. Ein Beispiel zeigt eindrücklich, wie Kinder sich durch dieses Projekt entwickeln können: „Ein Junge weigerte sich, Erde anzufassen. Trotz der Handschuhe sah man, welche Überwindung ihn das Arbeiten kostet. Nach einigen Monaten jedoch bat ich die Kinder, vorgekeimte Kartoffeln in die Erde zu legen. Da zog er plötzlich seine Handschuhe aus und rief: So habe ich mehr Gefühl in den Händen, da breche ich keine Keime ab. Dann bedeckte er fast zärtlich die Kartoffeln mit Erde“, erinnert sich eine Kräutergarten-Patin.

Für mich ist die Entdeckerfreude, die Neugier, die Begeisterung der Kinder das pure Glück - und inzwischen besuchen immer mehr Eltern, durch die Berichte ihrer Kinder angeregt, den Garten.

Was wir bewirken

In den Kräutergärten lernen die Kinder einheimische Kräuter anzubauen, zu pflegen und wie man sie nutzt. Die Schüler ernten die Kräuter nicht nur, sondern kochen auch damit. „Es ist mir wichtig, dass die Kinder einen Blick dafür bekommen, was es alles gibt. Dass sie überrascht sind, staunen und Freude an dieser unglaublichen Vielfalt haben“, betont Kolja Kleeberg. Die Schüler verstehen dabei schnell, was eine ausgewogene, gesunde Ernährung von Fast Food unterscheidet. Aber die Kräutergärten können noch mehr: Die unmittelbare Naturerfahrung im Garten schärft den Blick der Schüler für Naturkreisläufe und sensibilisiert sie für einen sorgsamen Umgang mit natürlichen, schützenswerten Ressourcen.

Was Ihre Spende bewirkt

40 Spenden

Für 600 € kann ein Kräutergarten an einer Berliner Schule angelegt werden.

Spenden

Spendenkonto:

Weberbank, BLZ 101 201 00,
Konto Nr. 61 56 98 30 05
IBAN: DE68 1012 0100 6156 9830 05,
BIC: WELADED1WBB
! Anmelden

Was Sie tun können

Sie möchten uns durch eine Spende unterstützen? Spenden Sie online oder geben Sie Kleebergs Kräutergärten als Verwendungszweck Ihrer Überweisung an. Die Bürgerstiftung Berlin freut sich über weitere ehrenamtliche Kräutergarten-Paten.

Presse

Promi Deluxe vom 07.05.2015 - Kolja Kleeberg für Kräutergärten an Schulen ausgezeichnet
Kiek Mal vom 15.09.2013 - Kräutergärten für Berliner Schulen
Focus Online vom 26.07.2013 -
Bildungsprojekt von Sternekoch Kleeberg ausgezeichnet
Bild vom 26.07.2013 -
Bildungsprojekt von Sternekoch Kleeberg ausgezeichnet
Berliner Abendblatt vom 21.4.2012
- Der Starkoch und die Kreuzberg-Kids
Welt Online vom 8.5.2012 -
Kolja Kleeberg und das Projekt Kräutergärten
Berliner Morgenpost vom 9.5.2012 -
Einsatz auf fruchtbarem Boden
Berliner Woche vom 31.08.2011
- Schule wird geschmackvoller
StiftungsWelt vom 01.10.2011 - Kulinarisches - Kleebergs Kräutergärten für Berliner Schulen

Unterstützer des Projektes

Projektvideos